Eine Terrasse bauen lassen vom Fachmann – wir planen Ihren Freisitz oder Wintergarten ganz nach Wunsch

Die Terrasse ist vor allem im Sommer die perfekte Erweiterung des Wohnraumes. Wenn Sie eine Terrasse bauen, ist das mehr als nur eine Entscheidung, unbeschwerte Stunden im Freien zu verbringen. Denn die Terrasse verbindet auf harmonische Weise Ihr Haus mit dem Garten. Welche Möglichkeiten Sie haben, wenn Sie eine Terrasse bauen lassen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Eine Terrasse anlegen – Vorüberlegungen und erste Planung

Wenn Sie eine Terrasse bauen lassen möchten, geht nichts über eine gründliche Planung. Wichtig sind zunächst die baulichen Gegebenheiten Ihres Hauses und des Grundstücks. Eine Gartenterrasse können Sie ebenerdig anlegen lassen, was einen fließenden Übergang schafft und Ihr Wohnzimmer einfach ins Grüne verlängert. Denkbar ist auch, dass Sie Ihre Gartenterrasse über eine Rampe oder ein paar Stufen erreichen. Eine Hochterrasse kommt dann für Sie infrage, wenn Sie Höhenunterschiede ausgleichen müssen. Eine Hochterrasse ab einer Höhe von einem Meter eignet sich hervorragend, um in den Terrassenunterbau einen kleinen Abstellraum für Geräte oder Gartenmöbel zu integrieren. An einem Hang eine Terrasse anlegen ist eine besondere Herausforderung, ermöglicht Ihnen jedoch besondere Gestaltungsmöglichkeiten mit einer abgesenkten Unterkonstruktion der Terrasse und somit einen windgeschützten Sitzplatz oder einen Steingarten. Bevor Sie an einen Fachbetrieb den Auftrag geben, Ihre Terrasse bauen zu lassen, sind folgende Punkte – auch im Gespräch mit den Experten – zu berücksichtigen:

Die Ausrichtung der Terrasse

Häufig geben die baulichen Gegebenheiten die Ausrichtung Ihrer Terrasse vor. Sollten Sie Ihr Wohnhaus gerade in Planung haben, bedenken Sie unbedingt Ihre persönlichen Wünsche. Eine Terrasse zu bauen im Süden oder Südwesten ist ideal, wenn Sie die Freifläche zum Entspannen in der Sonne nutzen möchten. Der Mittagshitze entgehen Sie bei einer nordöstlichen Ausrichtung der Terrasse. Eine Ostlage eignet sich für sommerliches Grillvergnügen. Den Nordwesten wählen Sie, wenn Sie es am Tag eher kühl auf dem Freisitz mögen, aber gerne die Abendstunden draußen verbringen.

Terrasse bauen in der richtigen Größe

So viel vorab: Nicht zu klein sollten Sie Ihre Terrasse ausfallen. Orientieren Sie sich an einer angemessenen Proportion zwischen Haus und Garten. Sollen sechs Personen an einem Tisch Platz finden, kalkulieren Sie mindestens 25, bei acht Personen schon 30 Quadratmeter. Kleiner können Sie die Terrasse anlegen, wenn Sie lediglich eine Fläche zum Entspannnen im Liegestuhl benötigen. Überlegen Sie im Vorfeld, ob Sie eine Spielfläche für Kinder, eine Lounge-Ecke, eine Feuerstelle oder sogar eine Outdoorküche wünschen. Denken Sie ebenfalls an Platz für eine angemessene Bepflanzung. Beziehen Sie in Ihre Überlegungen auch die Form sowie Ausgänge in den Gartenbereich ein. Gerade Linien wirken edel. Entscheiden Sie sich für geschwungene Formen, entsteht ein dynamischer Eindruck, die Terrasse ist allerdings aufwändiger zu bauen.

Der Stil der Terrasse

Ob Hochterrasse oder Gartenterrasse – Ihre Urlaubsinsel im Alltag soll den Charakter des Hauses unterstreichen und sich harmonisch in das Gesamtbild einfügen. Eine Terrasse bauen können Sie aus verschiedenen Materialien. Sie alle haben jeweils Vor- und Nachteile. Neben der Unterkonstruktion der Terrasse mit einem geeigneten Terrassenaufbau spielen die Terrassenböden die Hauptrolle, um die gewünschte Optik zu erzielen.

Holzterrasse

Eine Holzterrasse mit vielen Grünpflanzen schafft eine naturnahe und sehr wohnliche Atmosphäre. Damit Ihre Holzterrasse Ihnen viele Jahre lang Freude bereitet, muss der Terrassenunterbau dafür sorgen, dass der Holzboden keine Feuchtigkeit aus dem Boden aufnimmt, um Fäulnis zu vermeiden. Die Unterkonstruktion der Terrasse sollte auf jeden Fall ein Fachbetrieb vornehmen, da der Unterboden und seine Beschaffenheit entsprechend berücksichtigt werden müssen. Ein Terrassenunterbau vom Experten verhindert zudem die Bildung von Moos oder Grünspan. Wenn Sie sich entscheiden, den Terrassenboden Aufbau mit Holz zu machen, sollten Sie eine Holzsorte wählen, die stabil und widerstandsfähig ist. Eine Bankirai Terrasse zu bauen ist aus vielen Gründen eine gute Wahl. Bankirai ist ein Tropenholz mit homogener Struktur und einer hellbraun-rötlichen Farbe. Entscheiden Sie sich, eine Bankirai Terrasse zu bauen, haben Sie daran 25 bis 30 Jahre Freude und keinen weiteren Pflegeaufwand. Mit den Jahren erhalten diese Terrassenböden eine schöne Patina. Alternativen sind Teak oder Douglasie. Eine Holzterrasse wird auch im Hochsommer nicht heiß, sodass Sie bequem barfuß laufen können.

WPC Terrasse

In den letzten Jahren ist die WPC Terrasse in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Diese Terrassenböden bestehen aus einem Holz-Plastik-Mix. Die Abkürzung WPC Terrasse steht für „Wood plastic composities“. WPC wirkt natürlich und hat den Vorteil, dass Schimmel, Feuchtigkeit und Moosbefall grundsätzlich nicht zu einer Problematik werden. Entscheiden Sie sich für eine WPC Terrasse, ist der Pflegeaufwand minimal. Sie müssen nichts ölen oder lackieren. Lassen Sie sich jedoch je nach Lage der Terrasse vom Fachmann beraten, ob eine Holzterrasse für Sie nicht die bessere Wahl ist. Denn WPC kann durch Sonneneinstrahlung sehr heiß werden. Wichtig ist auch, hochwertige Dielen auszuwählen, die wasserabweisend sind. Bei der Unterkonstruktion der Terrasse kann die Variante mit Drehfuß oder mit Gummipads gewählt werden.

Steinterrasse

Die Steinterrasse präsentiert sich ebenfalls pflegeleicht und robust. Die Wirkung ist nicht ganz so warm wie bei einer Holzterrasse. Allerdings haben Sie unzählige Möglichkeiten, zum Haus passende Terrassenböden auszuwählen. Eine Steinterrasse aus Natursteinen wie Porphyr oder Travertin ist ein echter Blickfang. Sie können sich für Ihre Steinterrasse auch für Pflastersteine aus Granit entscheiden oder Sie schauen nach Betonplatten als Belag. Wenn Sie einen hochwertigen Betonstein auswählen, kann dabei durchaus ein hochwertiger Look entstehen.

Terrassenüberdachung

Für die Überdachung der Terrasse bieten sich ganz unterschiedliche Lösungen an. Machen Sie sich daher schon gleich, wenn Sie planen, Ihre Terrasse zu bauen, Gedanken über das passende Terrassendach. Die Markise ist eine klassische Terrassenüberdachung, die fest montiert wird und Sie vor UV-Strahlen und neugierigen Blicken schützt. Haben Sie bereits klare Vorstellungen davon, wie Sie die Besonnung wünschen, kommt ein Terrassendach mit flexibel einstellbaren Lamellen infrage. Alternativ wählen Sie eine Pergotenda, deren Dach sich beliebig öffnen und schließen lässt. Ein Highlight ist eine Pergola mit Flachdach, die Sie vor Wind und Regen schützt. Wählen Sie eine moderne Gestaltung oder lassen Sie die Pergola von Clematis oder Blauregen beranken. Entscheiden Sie sich, nicht nur für den Sommer eine Terrasse zu bauen, ist eine Verglasung ideal. So genießen Sie auch in der kalten Jahreszeit die Tage im Wintergarten!

Terrassenaufbau und Wintergarten vom Fachbetrieb

Sie tragen sich schon länger mit dem Gedanken, eine Terrasse zu bauen oder wollen bei einem Neubau die Terrasse anlegen? Dann lassen Sie uns gemeinsam über Ihre Ideen sprechen! Wir beraten Sie rund um das Thema Terrasse oder Wintergarten vom geeigneten Terrassenunterbau über den Terrassenboden Aufbau bis hin zur Überdachung der Terrasse. Zufrieden sind wir erst dann, wenn wir Ihre Wünsche exakt nach Ihren Vorstellungen umgesetzt haben! Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder lassen Sie sich telefonisch beraten! Wir freuen uns auf Sie!

9

Hohe Stabilität

9

Innovativ

9

Hochwertiges Design

KGB Bauelemente - Wohlfühlen leicht gemacht
9

Pergola - Das Lamellendach

Die Innovative Lösung vom Fachmann! Das Lamellendach, ist ein echtes Naturtalent. Der Stand der Lamellen lässt sich selbst bestimmen und kann daher auch ideal bei Sonne, Wind, Regen und Schnee genutzt werden.

9

Pergola

Die Pergola ist in der Lage, neue Räume im Garten mit einem Flachdach zu schaffen. Sie schafft eine Oase der Ruhe, um in Harmonie mit der Natur zu leben.

KGB Bauelemente - Wohlfühlen leicht gemacht

Vereinen Sie viele Vorteile auf einmal!

 

9

Excellenter Sichtschutz

9

Dekoratives High-Light

9

Schutz vor Wind und Regen

9

Modernes Design

9

Hell und freundlich

9

Wirkt geräumiger

KGB Bauelemente - Wohlfühlen leicht gemacht
9

Glasbauten

Elegante Strukturen garantieren mit ihrer Einfachheit und Besonderheit eine maximale Benutzerfreundlichkeit.

9

Markisen

Schützen Sie sich effektiv gegen UV-Strahlung!

KGB Bauelemente - Wohlfühlen leicht gemacht
9

Effektiver Sichtschutz

9

Sonnenstrahlen werden reflektiert

9

Schutz vor UV-Strahlen

9

Markisen

Schützen Sie sich effektiv gegen UV-Strahlung!

KGB Bauelemente - Wohlfühlen leicht gemacht
9

Effektiver Sichtschutz

9

Sonnenstrahlen werden reflektiert

9

Schutz vor UV-Strahlen

Lassen Sie sich von uns professionell beraten!

Lassen Sie sich von uns professionell beraten!

9

Individuelles öffnen und schließen

9

Anpassbar in jeder Hinsicht

9

Stilvolles Design

KGB Bauelemente - Wohlfühlen leicht gemacht
9

Pergotenda

Öffnen und schließen Sie flexibel das Dach!

Kontakt

Einverständniserklärung

Kai Gorges Bauelemente - Lange Straße 5 - 39393 Barneberg

bauelemente@gorges-gbr.de